Strandsand unter den Füßen, frischer Wind im Gesicht, grüne Hügel bis zum Horizont und freilebende Tiere – dafür muss man nicht ins Flugzeug steigen, sondern nur ein paar Stationen mit dem Regionalzug durch Brandenburg fahren!

Denn nur einen Steinwurf von Potsdam entfernt liegt das Naturschutzgebiet Döberitzer Heide, in die es uns abenteurlustige Igel*innen an einem sehr milden Wintersonntag verschlagen hat – yeah, zweistellige Temperaturen und Frühling im Februar! #klimawandel

Begleitet von veganen Waffeln und einer Menge guter Laune, haben wir reichlich Frischluft und Energie für kommende politische Herausforderungen getankt, uns in entspannten Gesprächen besser kennengelernt, den Tagesablauf eines Wisent (das ist ein europäischer Bison) analysiert und uns über keinen Umweg und kurzfristigen Orientierungsverlust in der brandenburger Wildnis beklagt – schön war‘s!

(Autorin: Jana Uffenkamp)