Anlässlich des Tags der Rechte des Kindes am 20. November 2008 erklärt SARAH BENKE, Sprecherin der GRÜNEN JUGEND Brandenburg:

„Gelebte Demokratie bedeutet, dass jedes Mitglied unserer Gesellschaft ein Recht auf Mitsprache hat. Gesetze und Regelungen betreffen alle Menschen, deshalb sollte auch jedeR die Möglichkeit zur Mitbestimmung haben. Die GRÜNE JUGEND Brandenburg spricht sich daher für die Abschaffung des Mindestwahlalters aus. Unserer Meinung nach sind Wahlaltergrenzen willkürlich und diskriminierend, da sie keine Aussage über die politische Reife von unter 18-Jährigen machen können und Kinder und Jugendliche von vornherein zur Unmündigkeit verurteilen. Wir wollen Wahlalterhürden einreißen!

- Kinder-Kult -Die im Jahr 2007 veröffentlichte erste empirisch repräsentative Kinderstudie des überkonfessionellen Kinderhilfswerks World Vision belegt eindeutig, dass Kinder politische und gesellschaftliche Fragen über das Elternhaus, die Medien und ihr sonstiges Umfeld wahrnehmen und auch eigene Positionen zu politischen Fragen beziehen. In einem Fazit nennen die HerausgeberInnen der Studie auch eine Wahlberechtigung für Kinder als eine Möglichkeit, das Recht auf freie Meinungsäußerung und die Vertretung der eigenen Interessen wahrzunehmen.

Die GRÜNE JUGEND Brandenburg ist der Meinung: Ein Mindestwahlalter spricht Kindern und Jugendlichen ihre Urteilsfähigkeit ab! Wahlreife und politische Entscheidungsfähigkeit lassen sich nicht an Alterskriterien messen. Unter 18-Jährige, die interessiert an Politik sind und sich ausreichend informieren, werden heute kategorisch von der Wahl ausgeschlossen. Natürlich sind Kinder genauso wie Erwachsene anfällig für Manipulationen und Versprechungen –
warum sollte sonst Wahlkampf geführt werden? Eine demokratische Beteiligung von Jugendlichen und Kindern von Anfang an trägt zu ihrer Entwicklung zu engagierten und mündigen BürgerInnen bei.

Wir fordern eine Stärkung der Rechte von Kindern und Jugendlichen und befürworten die Aufhebung der Altersgrenzen beim Wahlrecht!“

picture: teliko82 / license: creative commons