GRÜNE JUGEND Brandenburg schafft Mindestalter für Mitgliedschaft bei Bündnisgrünen ab

Die GRÜNE JUGEND Brandenburg forderte auf dem Parteitag der Bündnisgrünen am vergangenen Samstag in Brandenburg (Havel) erfolgreich die Abschaffung des Mindestalters für einen Eintritt in die Partei.

Sarah BenkeDazu erklärt SARAH BENKE, Sprecherin der GRÜNEN JUGEND Brandenburg: „Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren sind keine halben Menschen! Sie haben ein Recht, sich mündig und stimmberechtigt fühlen zu dürfen und sollten nicht von politischer Partizipation ausgeschlossen werden.“

Bislang legte die Satzung der brandenburgischen Bündnisgrünen ein Mindestalter von 16 Jahren fest, um
Parteimitgliedschaft beantragen zu können.

„Wir freuen uns sehr, dass unser Antrag mit überwältigender Mehrheit angenommen wurde. Dies zeigt, dass sich BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Brandenburg für eine umfassende Teilhabe junger Menschen am gesellschaftlichen und politischen Leben einsetzen“, so BENKE weiter.

Für die GRÜNE JUGEND Brandenburg sei die Abschaffung der Altersgrenze eine wichtige Voraussetzung, um jungen Menschen die Gestaltung einer kinder- und jugendfreundlichen Politik ermöglichen zu können.

„Wir brauchen keine billigen PlakatkleberInnen – die Interessen junger Menschen werden bei den Bündnisgrünen ernst genommen. Kinder und Jugendliche sollen ihre politische Meinung in die Gesellschaft tragen und sich befähigt fühlen, gesellschaftliche Verantwortung übernehmen zu können“, sagte SARAH BENKE abschließend.