Der Bundesvorstand von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN hat letzte Woche den Entwurf für das neue Grundsatzprogramm der Partei vorgelegt. In diesen Entwurf sind bereits hunderte Änderungsvorschläge junger und älterer Mitglieder eingeflossen – darunter natürlich auch stachelige Vorschläge aus Brandenburg! Der neue Entwurf des BuVo ist nun im Antragsgrün zu finden und bis 9. Oktober haben noch alle Mitglieder die Möglichkeit, Änderungsanträge zum Grundsatzprogramm einzureichen.

Aber warum der ganze Wirbel um diesen Grundsatzprogrammprozess? Nun ja – das aktuelle Grundsatzprogramm ist mit 18 Jahren nun schon älter als einige von uns 😉 Was Anfang dieses Jahrtausends innerhalb der Partei ausdiskutiert wurde, ist in einigen Fällen nicht mehr ganz so relevant für die drängenden Fragen unserer Zeit. Klar ist, dass so ein Grundsatzprogramm nicht von heute auf morgen entwickelt wird und es wichtig ist, dass so viele verschiedene Stimmen wie möglich zu Wort kommen. Deswegen rufen wir alle Igel*innen dazu auf, sich im nächsten Monat am Prozess zu beteiligen, sich den Entwurf kritisch anzugucken und Änderungsanträge zu stellen, wenn ihr findet, dass sich zu wenig junggrüne Inhalte wiederfinden!

Alle weiteren Infos findet ihr auf antraege.gruene.de. Wenn ihr Hilfe braucht, meldet euch gerne bei uns!

Auch unsere Votenträger*innen Anna Emmendörffer und Antonius Naumann haben drei Änderungsanträge eingebracht, welche sich über Unterstützung freuen!