Mai
18
Fr
Mitte-Ost-Kongress 2018 @ Lutherstadt Wittenberg
Mai 18 – Mai 20 ganztägig

Als GRÜNE JUGEND Brandenburg wollen wir uns auch überregional mit jungen Menschen vernetzen und ein wenig über unseren Tellerrand hinweg schauen. Dazu gehört natürlich auch die Kooperation mit anderen Landesverbänden der GRÜNEN JUGEND. Darum haben wir uns mit den Landesverbänden Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt zusammengetan.

Wir vernetzen uns untereinander, tauschen Erfahrungen und Informationen aus, unterstützen einander und organisieren einmal jährlich gemeinsam den Mitte-Ost-Kongress, eine Veranstaltung, zu der Mitglieder aller vier Landesverbände zusammenkommen, um an interessanten Workshops und spannenden Diskussionen teilzunehmen und einfach um Spaß zu haben. Der MoKo, wie wir den Mitte-Ost-Kongress liebevoll nennen, findet abwechselnd in einem der teilnehmenden Bundesländer statt – 2018 ist Sachsen-Anhalt an der Reihe.

Alles weitere erfahrt ihr hier: http://gj-lsa.de/mitte-ost-kongress/ Unter dem Link gibt es genaue Informationen und die Anmeldung zum diesjährigen MoKo 2018 in Wittenberg.

Mai
22
Di
Grünes Ideenreich – OG-Versammlung (Ortsgruppe Brandenburg) @ Grünes Büro in Brandenburg an der Havel
Mai 22 um 19:30
Mai
24
Do
2. Treffen der Grünen Hochschulgruppe @ Raum S21 (3.06.S21)
Mai 24 um 17:30

Wir wollen uns am Donnerstag zum zweiten Mal als Grüne Hochschulgruppe treffen und besprechen, was wir alles in diesem Semester starten können!

Mai
27
So
Kleidertauschparty @ Bassinplatz Potsdam
Mai 27 um 11:00 – 19:00

Ein Zusammenschluss vieler linker und ökologischer Jugendverbände aus Brandenburg lädt ein zur großen Outdoor-Kleidertauschparty am 27. Mai 2018 auf dem Bassinplatz in Potsdam! Kommt gerne vorbei und bringt Kleidungsstücke mit, die ihr nicht mehr anzieht und über die sich andere freuen! Im Gegenzug findet ihr garantiert etwas schönes für die Home-Kollektion.

Planet Obsolescence, die beste Indieband aus der Region, sorgt für perfektes akustisches Ambiente!

Mai
30
Mi
Lockeres Treffen der GJ-Potsdam mit Willi Stieger (ASta) @ Grünes Büro Potsdam
Mai 30 um 18:00
Jun
2
Sa
Lausitz-Wochenende @ Ogrosen
Jun 2 – Jun 3 ganztägig

 

Für zwei Tage fahren wir gemeinsam mit dem Zug und unseren Fahrrädern in die Lausitz, werden einen Demeter-Ökohof (Gut Ogrosen) besuchen, dort übernachten und mit regionalen Zutaten kochen. Außerdem erkunden wir mit unseren Rädern die Tagebaufolgelandschaft der Lausitz. Anmeldung unter buero@gj-bb.de

 

02.06. SAMSTAG

 

Abfahrt Berlin Hbf 
10:35 Uhr mit RE2

 

Ankunft Bahnhof Vetschau 
11:47 Uhr

 

12:00 – 13:00 Essen in Vetschau
13:00 – 14:00 Radfahrt nach Ogrosen
14:00 – 15:00 Einrichten und Ankommen
15:00 – 18:00 Besichtigung des Demeter-Guts Ogrosen, Einkaufen im Hofladen
18:00 – 20:00 Gemeinsames Kochen mit Produkten vom Hof und Abendessen

 

03.06. SONNTAG

 

09:30 – 11:00 Aufstehen, Frühstück und Sachen packen
11:00 – 15:00 Radtour durch die Tagebaufolgelandschaften
16:00 Rückfahrt
 

 

 
Jun
5
Di
Zelt-DEMO „Studis unter Dach und Fach!“ @ Platz der Einheit
Jun 5 um 15:00 – 18:00

Am Dienstag, dem 5.6., zwischen 15 und 18 Uhr schlagen wir ein Protestcamp auf dem Platz dem Einheit vor dem Bildungsforum auf. Wir protestieren für mehr bezahlbaren Wohnraum für Studierende in Potsdam. Nach dem Motto „Nur noch Geld für’s Zelt“ wollen wir mit unseren Zelten Aufmerksamkeit gewinnen, also bringt am besten ein Zelt, Schlafsack oder Decke und auch etwas Essen und Trinken mit. Anschließenden können wir gemeinsam um 18 Uhr im Bildungsforum zur Podiumsdiskussion zu studentischem Wohnen gehen.

Mehr Infos: https://www.facebook.com/events/227222697867126/

Jun
12
Di
Foodsharing in Brandenburg (Havel) #3 @ Haus der Offiziere, BRB
Jun 12 um 19:00 – 21:00

Es geht in die 3. Runde unserer Foodsharing-Initiative für Brandenburg!
Wie ist der aktuelle Stand? Wie viele Foodsharer haben wir bereits? Können wir die erste Kooperation mit einem Betrieb starten? Wann finden die nächsten Einführungsabholungen statt? Wie steht es um unsere ersten Werbeaktionen?
Dies könnten einige der Fragen sein, mit denen wir uns ab 19 Uhr im Baikonur des Haus der Offiziere beschäftigen.

Interessierte, die erst jetzt darauf aufmerksam geworden sind oder zu den zwei Treffen zuvor keine Zeit fanden, sind immer noch mehr als herzlich willkommen! Wir freuen uns über jeden, der Ideen, Kontakte oder noch besser Zeit zum Essenretten beisteuern kann! 🙂

…Seit 2012 existiert das stetig wachsende Netzwerk, das mit tausenden freiwilligen Foodsavern noch genießbare Lebensmittel vor dem Müll rettet und sie der lokalen Community gratis zur Verfügung stellt, z.B. an sogenannten Fair-Teiler-Stationen…

Detaillierte Informationen finden sich auf foodsharing.de.
Registriert euch gerne als Foodsharer, die nächsten Schritte können wir euch erklären! 🙂

Bis dahin, don’t let good food go bad!

Jun
13
Mi
Mitgliederversammlung GJ Potsdam @ LGS der Grünen
Jun 13 um 19:00 – 21:00

Liebe junggrüne Menschen in und um Potsdam, 

obwohl das Wetter draußen dazu einlädt, sich in Parks zu tümmeln und ins Freibad zu gehen, möchten wir Euch hiermit gerne zur nächsten Mitgliederversammlung einladen.

Los gehts 

am Mittwoch, den 13.06.2018ab 19 Uhr 
in der Landesgeschäftsstelle von Bündnis 90/ die Grünen in Potsdam (Jägerstraße 18)

Bisherige Tagesordnung 

1. Befindlichkeitsrunde

2. Berichte (Zelt-Demo, Kleidertauschparty, OB- Wahlen)

3. Jahresabschlussgestaltung

4. Termine

5. Evtl. Insektizide im Park Sanssouci und (angefragt) 

Wenn ihr noch Ideen, Anmerkungen oder Punkte habt, die ihr gerne ansprechen wollt, seid ihr wie immer herzlich dazu eingeladen!

Wer möchte darf wie immer gerne etwas zur Verpflegung für alle mitbringen. 

Sonnige, stachelige Grüße, 

Euer Basisgruppenvorstand

Jun
15
Fr
Gesetz ohne Geschlecht?! @ Grünes Büro Falkensee
Jun 15 um 18:00 – Jun 17 um 06:00

Gesetz ohne Geschlecht?!

Ende letzten Jahres hat das Bundesverfassungsgericht beschlossen, dass es entweder eine positive dritte Geschlechtsoption geben muss oder dass Geschlecht komplett aus dem Gesetzt gestrichen werden muss.
Wir wollen uns mit den Grundlagen zu Geschlechtsidentität beschäftigen und uns damit befassen, was diese Gesetzesänderung eigentlich für die Verwaltung heißt und wie Menschen, die aufgrund ihres Geschlechts diskriminiert werden auch nach der Streichung des Geschlechts aus dem Gesetz noch gefördert werden können. Außerdem ist dieses Seminar bestimmt eine tolle Möglichkeit, bei der sich die GJ Berlin und Brandenburg miteinander vernetzen können!

Dazu laden wir euch vom 15.-16. Juni in die Potsdamer Str. 10 in 14612 Falkensee (Wahlkreisbüro von Ursula Nonnemacher, MdL Brandenburg) ein!
Das Seminar ist von Freitag 18:00 bis Samstag 9:00 nur für Frauen*, Inter und Transpersonen, also an der Übernachtung können nur F*IT-Personen teilnehmen. Aber ab Samstag um 9:00 sind Personen ALLER Geschlechter herzlich eingeladen!

Das Programm ist wie folgt:
Freitag (F*IT exklusiv)
18.00 Uhr Kennenlernrunde
18.30 Uhr Essen, (politisches Dinner mit Ursula Nonnemacher & Rhea Niggemann)
21.00 Uhr Abendgestaltung – Spieleabend (Argumentationsspiel)

Samstag (offen)
9.00 Uhr Frühstück – Was ist Queerfeminismus und Einleitung ins Thema (Beschlusslage GJ)
10.00-12.30 Uhr Geschlechtsidentität, Gender Expression, Stereotype und Konstruktion von Geschlecht (Queer at school)
13.00-14.00 Uhr Mittagessen
14.00-15.30 Uhr „Was bedeutet es, Geschlecht aus dem Gesetz zu streichen und wie kann man trotzdem Menschen fördern, die strukturell benachteiligt werden“ (René_ Hornstein)
16.00-17.30 Uhr „Was bedeutet die Gesetzesänderung für die Verwaltung/den Staat?“ (Sebastian Walter, MdA Berlin)
17.30-18.00 Uhr Evaluation, Ausblick, Aufräumen

Die Verpflegung ist vegan. Schreibt uns bitte wegen Nahrungsmittelunverträglichkeiten.
Das Seminar ist komplett kostenlos, auch die Fahrtkosten werden übernommen.
Wenn du eine F*IT-Person bist und im Wahlkreisbüro übernachten willst, bring bitte Isomatte und Schlafsack mit, zur Not können wir auch welche bereitstellen. Das ist ein Angebot, du kannst natürlich auch zuhause schlafen.

Bei Fragen wendet euch an annka@gj-berlin.de, pernilla@gj-bb.de oder a.rodi98@web.de

Feministische Grüße,

Annka, Pernilla und Andrea