image.png

Foto by flickr User SimonOX (Creative Commons Lizenz)

12 GRÜNE JUGEND Ortsgruppen planen derzeit schon am 8. September bei sich zu hause für kostenlosen ÖPNV zu demonstrieren. Noch können sich weitere Ortsgruppen anschließen!

Der Aktionstag „Schwarzfahren legalisieren“ am 8. September soll den Missstand aufdecken, der momentan in deutschen Städten herrscht:Der Klimawandel wird spürbarer und spürbarer, der Ölpreis steigt, sodass mehr Leute Trams oder Busse nutzen – und trotzdem steigen deutschlandweit die Preise für Nahverkehrstickets!
So werden wir die Erderwärmung nicht stoppen können! Es braucht eine ökologische Verkehrsrevolution! Der öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) muss kostenlos werden und ein Leben ohne eigenes Auto soll sich lohnen. 19% des CO2-
Ausstoßes wird durch Autoverkehr verursacht – Tendenz seit Jahren steigend. Außerdem schädigtmotorisierter Individualverkehr die Gesundheit durch Feinstaubbelastung und verursacht Stresssymptome durch Lärmbelastung. Für schönere Städte und sozial verträgliche Mobilität wollen ein Dutzend Ortsgruppen der GRÜNEN JUGEND Unterschriften sammeln und Flyer verteilen. Die Aktion steht im Zusammenhang mit dem World Carfree Day am 22. September bei dem auf der ganzen Welt die Straßen zurück erobert werden.

Wertvolle Links:
http://www.gruene-jugend.de/termine/event_10333.html
http://www.worldcarfree.net/wcfd/

Auch in Brandenburg wird es eine Aktion zu dem Thema geben. Wenn ihr mehr
wissen wollt,
erreicht ihr Tobias unter tobias@gj-bb.de

Für weitere Informationen steht ann-morla.meyer@gj-nds.de zur Verfügung.