Header-Bild
Grüne Jugend Brandenburg
ökologisch, solidarisch, linksliberal

Pressemitteilungen

Die GRÜNE JUGEND BRANDENBURG blickt auf eine lebendige und erfolgreiche Landesdelegiertenkonferenz ihrer Mutterpartei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN BRANDENBURG zurück.  Der von ihr eingebrachte Antrag zu Divestment sowie einige Änderungsanträge wurden erfolgreich angenommen. GRÜNE JUGEND-Sprecher MARTIN WANDREY wurde auf den 6. Platz der Landesliste für die Bundestagswahl gewählt. MARTIN WANDREY, ebenfalls Direktkandidat im  Bundestagswahlkreis 56 (PR/OPR/HVLI), erklärt: […]

Wir freuen uns sehr, dass gestern Abend unser Sprecher Martin Wandrey (23) zum Direktkandidaten in Deutschlands flächenmäßig zweitgrößten Bundestagswahlkreis – bestehend aus den Landkreisen Prignitz, Ostprignitz-Ruppin und einem Teil des Havellands – gewählt wurde. Da er in dem Wahlkreis aufgewachsen ist, weiß er aus erster Hand, mit welchen Problemen die Menschen vor Ort zu kämpfen […]

Die GRÜNE JUGEND BRANDENBURG sieht den Feiertag der deutschen Einheit kritisch. Dieser Tag steht nicht für den Freiheitskampf und den politischen Widerstand der Menschen in der DDR, sondern für die formale Erweiterung eines Nationalstaats. Das ermöglicht rechtspopulistischen Gruppen, diesen Tag für nationalistische Zwecke zu missbrauchen. Martin Wandrey, Sprecher der GRÜNEN JUGEND BRANDENBURG, schlägt vor: “Stattdessen […]

Schluss mit Kohle in Brandenburg // SPD Klimasünder // Grüne brauchen klare Position gegen Braunkohle Mit kohleverschmierten Gesichtern und roten Augen kommt die Grüne Jugend Brandenburg erschöpft, aber zufrieden zurück aus der Lausitz. Zusammen mit 2000 weiteren Aktivist*innen stoppten die Mitglieder der Grünen Jugend Brandenburg die Kohlezüge, indem sie mehrere Tage auf den Gleisen ausharrten. […]

Offener Brief der Aktivist*innen und des Landesvorstands der Grünen Jugend Brandenburg an den Minister für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft des Landes Brandenburg Sehr geehrter Herr Minister Vogelsänger, nach unserer Protestaktion hatten wir leider aufgrund des Hausverbotes, welches uns nach der Aufnahme der Personalien erteilt wurde, nicht mehr die Möglichkeit, Ihrer Aufforderung nachzukommen, unsere Fragen […]